Selbst-Tests für zu Hause
einfach - schnell - zuverlässig

Rolle der Nährstoffe und des pH-Werts

N = Stickstoff

Stickstoff ist die Haupt-Pflanzennahrung. Er ist hauptverantwortlich für das Wachstum von Blättern, für grüne Blätter und gesundes Gemüse.

  • Ein gelbes Blatt oder gestörtes Wachstum sind Zeichen von zu wenig Stickstoff.
  • Bei zu viel Stickstoff, gibt es zu viele Blätter, was ein späteres Blühen verursacht; die Pflanze ist anfälliger auf Krankheiten und die Gemüse- oder Obst-Qualität ist schlecht.

P = Phosphor

Pflanzen benötigen Phosphor zum Wachsen. Es ist der Haupt-Bestandteil der Pflanzengenetik und der Saatgutentwicklung.

  • Bei einem Mangel an Phosphor sind das Wachstum und das Keimen vom Saatgut gestört.

Phosphor unterstützt die Pflanze beim Reifungsprozess, erhöht den Ertrag des Saatguts, die Entwicklung des Obsts, den Anteil Vitamine und hilft der Pflanze sich gegen Krankheiten und Frost zu schützen.

K = Kalium (Kali, Kaliumkarbonat, Pottasche)

Kali stärkt die Pflanze. Es bildet Kohlenhydrate und fördert die Proteinsynthese. Dank Kali werden Farbe und Geschmack verbessert. Zudem fördert es den Frühwachstum, den Stamm und die Widerstandsfähigkeit gegen Kälte.

  • Bei einem Kaliummangel sind die Pflanzen oft in deren Wachstum gehemmt und haben ein schlecht entwickeltes Wurzelsystem. Die Blätter haben Flecken, sind zusammen gerollt und scheinen an den Rändern ausgetrocknet zu sein. Der Ertrag der Ernte ist gering.

pH = pH-Wert

Pflanzen benötigen einen Boden mit dem richtigen pH-Wert (Säure-/Basengehalt). Dieser beeinflusst die Aufnahme der Nährstoffe. Bei einem richtig eingestellten Wert ist die Aufnahme am besten.

Jede Pflanze hat ihren bevorzugten pH-Wert; aus diesem Grund ist es wichtig, diesen zu messen. Anhand des Resultats können Sie entscheiden, welche Pflanzen in Ihrem Garten am besten wachsen. Sie können aber auch den pH-Wert korrigieren.

empty